KONTROLLUNTERSUCHUNG

Kurz mal vorbeikommen

Gleich zu Beginn wir die sogenannte Anamnese durchgeführt. Diese benötigen wir, um die Vor- und Krankheitsgeschichte eines Patienten zu erfahren. In entspannter Atmosphäre werden sie nach Allergien, Allgemeinerkrankungen und regelmäßig einzunehmenden Medikamenten gefragt. So können wir als behandelnde Praxis die anstehende Behandlung planen und Komplikationen vermeiden.

Nun beginnt die Untersuchung durch unseren Zahnarzt. Hierbei werden zu Beginn Zahnzustand und Mundhöhle mit einem Mundspiegel inspiziert. Defekte am Zahn , aber auch Erkrankungen der Mundschleimhaut oder am Zahnfleisch können direkt erkannt werden.

Anschließend wird Zahn für Zahn die Härte des Zahnschmelzes und der Pflegezustand überprüft. Sollten die untersuchten Zahnbeläge nicht mehr weich  sondern hart sein, handelt es sich um Zahnstein. Eine solche Untersuchung ist schmerzlos, in den meisten Fällen ist ein leicht kratzendes Geräusch jedoch nicht ganz zu vermeiden.

Zu guter Letzt werden vorhandene Füllungen und Zahnersatz auf den richtigen Sitz und Schäden überprüft.

Erfahrene Zahnärzte wie Dr. Ralph-Steffen Kirchner empfehlen diese Untersuchung halbjährlich.